#1 RE: Corel VideoStudio X9 und H.265/HEVC von Hobbyfilm 27.02.2016 12:07

Aus aktuellem Anlass. Corel VSX9 und HEVC/H265 geht das?
Klar geht es – wenn …
Ja wenn die Hardware passt. Es ist so, wie wenn die Software die Verfügbarkeit der passenden HW überwacht. Jedenfalls gab es bei mir keine Option HEVC in der Export-Benutzeroberfläche. Warum dieses Thema? (Kann bei Mutter Corel auch mal für PS interessant werden – unter Geschwistern wird alles gleichmäßig geteilt - fast)

Von einem VSX9-Anwender bekam ich eine Mail. Kern der Mail die Frage:
„Wenn ich ein Projekt ausgeben möchte, finde ich wie bisher AVI, WMV, MPEG-2/4, AVC/H.264 und MOV, doch nirgendwo H.265/HEVC - können Sie mir da mit einem kurzen Hinweis weiterhelfen?„ Konnte ich nicht und er kann die Export- Option nicht finden, denn die Systemanforderung sagt dazu:
„ für HEVC-Hardware-Kodierung ist ein Intel-Prozessor der 6. Generation (Skylake) erforderlich“ und weiter „HEVC-Import erfordert Windows 10 und eine Grafikkarte mit Hardwareunterstützung“ Ich bekam von anderer Stelle Testmaterial in H.265. Tatsache ist, mit meiner HW kann ich diese Clips nicht öffnen. Vorschau bleibt schwarz – Audio ist hörbar. Mit Magix Video Pro X7 war es nicht anders.

Stand heute, wenn jemand mit HEVC arbeiten möchte/muss, fallen Kosten an. Prozessor Skylake i5 für schlappe 250 € (nach oben mit i7 offen) plus MB mit 1150-er Sockel 100 €.
Brauch ich das?

#2 RE: Corel VideoStudio X9 und H.265/HEVC von Hgreimann 27.02.2016 19:30

VPX7 kann noch kein HEVC importieren und exportieren. Das wird erst mit VPX8 gehen. Bei GraKa macht derzeit nur die GTX 960 HW basiertes Decoding. Erst die kommenden GraKa sollen alternativ zu Intel auch HW unterstütztes De-und Encoding beherrschen. Gilt für NVIDIA und AMD. Aber SW wie TmpgEnc, Handbrake und Cyberlink können auch H265 De-und Encoding ohne jegliche HW Unterstützung. Das dauert nur je nach SW deutlich länger als ein Export nach H264.
Ich will nur hoffen, dass Pin 19 im Falle einer H265 Unterstützung nicht ausschließlich auf QuickSync setzt. Gleichwie: H265 ist schon eine Herausforferung für den PC!
Alle neuen UHD TVs können H265 abspielen. Ist ja auch der Standart für DVBT2 und UHD TV per Satellit. Bei der zunehmenden Zahl von UHD fähigen Handys, Camcordern und DSLMs/Rs und den damit verbundenen Dateigrössen gewinnt der H265 Export zunehmend an Bedeutung und sollte auch sauber und für eine breite Masse von PCs in die NLE implementiert werden. Cyberlink macht es in der 100 Euroklasse vor.

#3 RE: Corel VideoStudio X9 und H.265/HEVC von Pinnacle 28.02.2016 07:19

avatar

Sowie VSX9 wird wohl auch PS19(20) den Software Decoder (noch) nicht erhalten. Zur Zeit setzt man auf Hardware wobei Intel (Skylake) und z.B. Graka NVidia GTX960 die Favoriten sind. (NVidia ... )

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz