#1 Datenmüll in Videodatei? von Volker 06.09.2019 11:13

Hallo Experten,

eigentlich wird es nicht gern gesehen, wenn die gleiche Frage auch in einem anderen Forum gestellt wird, aber leider habe ich bei "dem anderen Pinnacle Forum" erst nach der Fragestellung gesehen, daß es sich bei dem Forum um dasjenige handelt, wo das gegenseitige Beschimpfen wichtiger ist, als die Beantwortung von Fragen. Das Forum habe ich aus meinen Lesezeichen gestrichen.
Nun meine Frage:

ich habe ein Video aus 32 Einzelclips (Mov-Dateien, die ich von einem Bekannten bekam) gemacht, die in Summe (die Clips) 4,5GB haben. Die Timeline zeigt 56min an. Als Export habe ich ein mp4-Format mit 1280x720 gewählt, automatisch wurden 6000kbps und 29,97frm/s gesetzt (diese frm/s liefern die Quelldateien). Nach dem Export bekam ich eine 2,4GB große mp4-Datei als fertiges Video. Diese Datei trug nicht den Namen des Projektes, wie ich es sonst von Pinnacle kenne, sondern eine Zahlenkombination aus 18 Zahlen, z.B. 637032986305972288.mp4. Gleichzeitig wurde ein Datei gleichen Namens aber mit Extension .mp4.tmp geliefert, die nur ca. 500MG groß ist.
Ich habe die mp4-Datei angesehen, Bild und Ton sind ok. Nach dem Verschieben dieser Datei auf ein anderes Speichermedium habe ich bei der tmp-Datei das .tmp gelöscht, bekam natürlich die Warnung bezüglich "unbrauchbar". Die verbleibende mp4-Datei nun läßt sich genauso öffnen und anschauen, wie die große Datei vorher. Zwischen Bild+ Ton erkenne ich bei dieser 500MB Datei keinen Unterschied zu der um den Faktor 5 größeren Datei. Wie kann das sein? Die Dateidaten, angesehen mit AVD Video-Converter, sind bei beiden Dateien gleich.
Enthält die 2,4GB große Datei Datenmüll?

Danke für Infos,
Gruß
Volker

#2 RE: Datenmüll in Videodatei? von Friedel 06.09.2019 14:58

avatar

Hallo Volker,
Datenmüll ist sicher nicht der richtige Ausdruck.
Die Deitei mit dem Zahlenwirrwarr legt PS bereits gleich nach dem Start des Exports an.
Am Ende, nachdem alle Frames grendert sind , kommt oft noch eine Anzeige wie, erstelle Datei etc.jenachdem was man im Export eingestellt hat
Nachdem alles beendet ist, verschwinden die Zahlen im Dateinamen und es erscheint der zuvor eingegebene Dateiname. Dann ist Pinnacle mit dem Export fertig.
Du kannst das beobachten, wenn du die Möglichkeit hast, zeitgleich zum Export den Explorer zu öffnen. Da sieht man dann, wie zunächst die Nummerndatei angelegt wird und am Ende dann die richtige Datei.

Soweit der normale Ablauf.
Zuweilen geschieht es aber, dass Pinnacle die Nummerndatei nicht wnadelt - warum auch immer.
Klickst du sie an und sie spielt normal ab, hat nur die Wandlung nicht funktioniert. Eine Umbenennung der Datei löst das Problem.
Es kann aber auch geschehen, dass sich die Nummerndatei nicht öffnen lässt. Dann ist der Export fehlgeschlagen und du kannst den Export nur erneut anstarten.

Nun zu deinem Datenmüll:
Ich gehe davon aus, dass Pinnacle beim Export zunächst nur rendert und erst am Ende, also eine unkomprimierte Datei erstellt.
Erfolgt dann die Wandlung in mp4 erfolgt auch die Komprimierung. Das erklärt auch die unterschiedlich großen Dateiinhalte.

Noch eine Idee von mir, weshalb die Wandlung am Ende nicht so glatt ablief:
Wie du angibst, hattest du als Ausgang MOV-Dateien mit 30 fps.
Frage: Wie ist deine Einstellung auf der Timeline? (Es geht also um das Zahnrad auf der Taskleiste)
Hast du dort bereits die gewünschte Endgröße 1280 x 720 eingestellt?Auch wüde ich dir empfehlen, in solchen Fällen auch dort die Framerate von 30 auf 25 zu ändern. Unsere Systeme arbeiten nun mal mit PAL und 50 Hz.
Wenn die Einstellung so wäre, wird nämlich gleich bei der Bearbeitung der Film entspr. gerendert und nicht erst beim Export.
Dies könnte auch Ursache dafür sein, dass es mit der Dateiwandlung am Ende nicht ganz glatt lief.
Und in dem Zusammenhang noch ein letzter Hinweis:Unter Optionen/Einstellungen/Projekteinstellungen sollte an der Position "Bildformat aus erstem Clip übernehmen" kein Haken gesetzt sein.

Ich hoffe das hilft dir erst mal weiter und gibt Antwort auf deine Fragen.

#3 RE: Datenmüll in Videodatei? von Volker 06.09.2019 17:22

Hallo Friedel,

danke, ja, das hat geholfen, da ich alle 3 Vorschläge so nicht beachtet habe. Ich dachte, Pinnacle S18 sei am Ende der Möglichkeiten, da 100.146 Frames mit 56min Spieldauer, das auch noch in HD, bei mir noch nie vorkamen. Anfangs hatte ich mp4 mit 1920x1080 eingestellt, worauf nach 3h Exportieren, die Anzeige war schon bei 99%, die Meldung kam "keine Rückmeldung", also abgeschmiert. Darauf habe ich dann die Ansprüche reduziert.

Interessehalber mache ich das Ganze mit den von Dir angeregten Einstellungen nochmal. Das wird mir bei weiteren Videos sicherlich auch dienen.

Gruß
Volker

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen