#1 RE: Audiobearbeitung mit Pinnacle Studio 18.6 Ultimate von Waterbär 16.08.2015 23:03

Ich würde sehr gern etwas mit dem Audio Editor arbeiten. Im Editor selbst wird mir auch die wav Kurve angezeigt. Bei keiner Anwendung egal ob mit Equalizer oder Kompressor wir nach einer Veränderung die wav Kurve angepasst bzw. verändert. Gibt es hierfür eine Einstellungsmöglichkeit?
Gruß

#2 RE: Audiobearbeitung mit Pinnacle Studio 18.6 Ultimate von Loudis 24.08.2015 12:13

avatar

Hallo Theo,
vorab, wie schon mehrfach geschrieben : ich nutze (bisher gewollt) noch PS16.1

Da noch keiner zu Deinem Thema geschrieben hat, versuche ich es mal mit Kenntnis aus 16.1 heraus, denn es steht zu vermuten, dass sich auch in 18.6 an der Audio-Bearbeitung per Editor nichts grundlegendes verändert hat.
Auch in 16.1 ändert sich die im Editor angezeigte wav-Kurve nicht, wenn man mit den vorhandenen Effekten arbeitet. Man hört zwar die Veränderungen, jedoch sieht man die Veränderungen nicht grafisch.

Nun muss ich dazu sagen, dass mich das - ich verwende den Audio-Editor auch regelmäßig - noch nicht gestört hat, denn ich verlasse mich da voll auf mein Gehör. Den Ton höre ich über ein gutes 5.1 Audio-System am Rechner an. Einzige grafische Auswertung, die ich auch gut finde und stets nutze, ist der Panner, mit dem ich auch den 5.1-Umfang verteile.

Ich denke mal, Du möchtest lieber gern eine Grafikkurve sehen, die sich ändert, also etwa so wie an der Kamera bei Filmaufnahmen den Helligkeitspegel. Das sieht man im Audiobereich bei 16.1 eben nicht - und ich vermute mal, dass es auch in 18.6 (noch) nichts neues in der Richtung gibt.

Kann also nur raten, für Audio-Bearbeitungen ein sehr gutes Audiosystem zu nutzen, also auch eines mit größeren Boxen plus Subwoofer, nicht diese billigen Lautsprecherchen, die man für ein paar Euros oft sieht.
Viele Grüße !

#3 RE: Audiobearbeitung mit Pinnacle Studio 18.6 Ultimate von Waterbär 25.08.2015 12:59

Hallo Loudis
Für mich habe ich jetzt die folgenden Lösungen bei der Kommentarbearbeitung mit Pinnacle Studio 18 Ultimate Version 18.6 gefunden :
Auf dem Desktop: Hier spreche ich meine Kommentare mit der Voice Over Funktion von PSU 18.6. Diese Dateien importiere ich in Samplitude Producer 2496 V6.01(ein sehr altes Programm, es lässt sich unter Win 10 nicht mehr installieren). Nach einer Bearbeitung a: allgemein, b: mit dem Kompressor, c: dem Limiter, d: der Noise-Recduction und e: dem Dehisser (für die Schritte b bis e habe ich mir Presets erstellt) exportiere ich meinen Kommentar und importiere in danach in PSU 18.6.
Auf dem Laptop: Hier spreche ich meine Kommentare mit Audacity. Die Bearbeitung erfolgt in folgender Reihenfolge a: Kompressor b: Leveler c: Normalisieren d: Rauschprofilermittlung e: Rauschentfernung und f: sonstige allgemeine Bearbeitungschritte. Nach dem Export des Kommentars erfolgt dann der Import mit PSU 18.6
Bei beiden PC's verwende ich Headsets (Desktop, ein sehr altes Sennheiser Gerät, Laptop ein neues Logitech Headset: USB Headset H540) und ich habe auch hier als Anzeige die sich nach jedem Schritt veränderte Wav Grafik Kurve. Mit beiden Ergebnissen sind wir zufrieden, es ist ja nur für den privaten Hausgebrauch.
Gruß Theo

#4 RE: Audiobearbeitung mit Pinnacle Studio 18.6 Ultimate von Loudis 25.08.2015 13:26

avatar

Klar, so geht's auch Diese Zwischen-Transfers sind natürlich reichlich umständlich, aber wenn Du die Kurven sehen möchtest wohl derzeit nicht anders machbar.

Kommentare, darum geht's Dir ja hierbei wie ich nun weiß, sind ohnehin ein "Ding für sich". Solange diese auf rein privaten Clips und Filmen gesprochent werden, sind die natürlich kein Problem. Die jeweilige Stimme, Dialekt, Betonung etc. ist bekannt und gewohnt. Wenn man einen Film allerdings im Kreise unbekannter Leute zeigen will (oder muss), oder gar online stellen möchte, dann kommen 90, eher 95% der Kommentatoren an ihre klaren Grenzen, so sie nicht speziell Sprachgeschult sind. Das ist dann oft "Gewöhnungsbedürftig" (gutes Wort ) oder oft einfach peinlich. Ich musste leider schon ein paar Mal solche "Filmvorführungen" bei Einladungen erleben und da sage ich jetzt : weglassen bringt oft mehr. Zudem : gut geschnittene Filme von gut gemachten Aufnahmen brauchen ( fast nie ) einen Kommentar, denn Szenen sollten für sich wirken und durch ihre tolle Bildgestaltung mehr erklären als es jeglicher Kommentar kann.

Viele Grüße !

#5 RE: Audiobearbeitung mit Pinnacle Studio 18.6 Ultimate von Waterbär 25.08.2015 18:46

Hallo Loudis
Deine Hinweise zu Kommentaren sind absolut richtig. Ich zeige meine privaten Filme nicht bei Clubtreffen, z.B. jetzt am Wochenende in Osberghausen.
Gruß Theo

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz