#1 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hobbyfilm 03.12.2015 15:53

Update Pinnacle Studio 19.1.0.282 steht zum Download bereit. Nur über folgende Versionen installieren 19.0.0.222, 19.0.1.245, 19.0.2.251.

• Multi-Kamera-Editor, einige Bugfixes und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit. Zur Verbesserung gehört nun die Voreinstellung der Speicherordner für MultiCam-Projekte. Dieses geschieht in
PS-Einstellungen/Watchfolder.
• Audio Ducking, Kontrollen für die Feineinstellung hinzugefügt, weitere Fehler behoben
• Montage-Themen, Probleme für Anzeige und Bewegungen behoben
• 4K XAVC-Export-Dateien, Problemen bei der Wiedergabe behoben
• Export-Einstellungen, mehrere Probleme behoben
• und weitere Fixes.

>( http://howto.corel.com/de/p/Pinnacle_Stu...s_now_available )< (geht nicht Link kopieren und in die IE Befehlszeile übertragen)

#2 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Pinnacle 04.12.2015 14:03

avatar

Mit dem "Audio Ducking" bin ich nicht so ganz zufrieden. Da gibt es unter anderem die Einstellmöglichkeit "auf ausgewählte Clips anwenden". Hier hapert es (oder bei mir). Ich hatte es mit allen Möglichkeiten versucht. Nichts. Entweder wird z.B. an allen Kommentarpassagen die Hintergrundmusik abgesenkt oder an keiner Stelle. Ich habe das an anderer Stelle diskutiert und hier kam ein Vorschlag - die Hintergrundmusikspur mit Schnittstellen versehen. Wo immer abgesenkt werden soll die Musikspur in Kommentarlänge schneiden "Rasierklinge".

#3 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hgreimann 04.12.2015 15:51

Die Audio Ducking Funktion, wie auch die bei Magix finde ich einfach starr. Ich arbeitet lieber mit Keyframes und deren dB Anzeige. Das geht mir schneller von der Hand.

#4 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Pinnacle 04.12.2015 16:18

avatar

Zitat von Hgreimann

Ich arbeitet lieber mit Keyframes und deren dB Anzeige. Das geht mir schneller von der Hand.



So habe ich bisher gearbeitet und werde es wohl auch beibehalten. Zumal eine sofortige Audiokontrolle möglich ist. PS Audio Ducking wird erst interessant (für mich) wenn eine große Anzahl von Kommentaren/Geräuschen/OrgTon die TL bevölkert.

#5 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hgreimann 04.12.2015 16:55

Ich möchte noch mal das leidige NVIDIA Ptoblem aufgreifen: in welchen Konstellationen tritt es auf?
1. Import mit Cuda und Export mit HWU Cuda
2. Import ohne Cuda und Export mit HWU Cuda?
3. Import mit Cuda und Export ohne HWU?
4. Import ohne Cuda und Export ohne HWU?
5. Immer?
Irgendwie scheinen ja nicht alle NVIDIA Nutzer betroffen zu sein. Vielleicht gibt es eine Abhängigkeit zum Chipsatz und/oder Speicher der GraKa. Vielleicht auch zur tatsächlich installierten DirectX Version in Win 10 (unabhängig davon, ob deren Level von der GraKa unterstützt wird).
Ferner stelle ich mir die Frage, weshalb mein Pin mit ATI Karte so perfekt arbeiten, obwohl ich die propagierte HWU nicht nutzen kann. Ich habe bei meinen Tests alle Optionen von 1 bis 4 probiert.

P.S. Warum frage ich als ATI Nutzer? Habe erwogen, mir die NVIDIA GTX 960 4GB zuzulegen, aber angesichts der Probleme wohl eher keine gute Idee...

#6 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Pinnacle 04.12.2015 18:01

avatar

Ich tendiere mehr zu Punkt 4. Allgemein Problem NVidia. Ich arbeite seit langer Zeit ohne HWU. Cuda ist abgeschaltet. Auch hat sich mein NVidia-Problem aus PS rausgeschlichen. Meine letzte negative Erfahrung liegt einige Wochen (Monate(?)) zurück. Es war so, dass unterschiedliche Sequenzen als Black Frames erschienen - auf der TL so wie nach dem Export. Woher kommt diese Besserung? Ehrlich keine klare Ahnung. Tatsache ist, es gab einige PS-Patches (Pinnacle wurde das Problem ausreichend beschrieben), einige Win10-Updates und neue NVidia-Treiber. Wer war das Helferlein ....

Audio Ducking. Dazu noch einige Worte. Ich habe noch einige Versuche gefahren und zwar ...

- "Auf gesamte Timeline anwenden" funktioniert einwandfrei in gewünschter Voreinstellung.
- "Auf ausgewählte Clips anwenden" ich habe einige Master-Clips ausgewählt - abgesenkt wurde nichts.

So sehe ich es. Klar kann ich noch etwas übersehen haben. Ich lasse mich mit Tatsachen gerne belehren. Hier eine Animation dazu ... https://youtu.be/QtSMF-qQo3s

PS. Folgende Möglichkeit würde für mich noch eine Erklärung sein. Mit Clips sind Spuren gemeint. Dann macht das ganze sinn. So könnte das ungewollte "Ducking" auf diesen Spuren verhindert werden. Das werde ich mal testen. Doch hier sehe ich die einfachere Variante mit Sperren der Spuren.

#7 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hgreimann 04.12.2015 18:35

Na dann hoffen wir mal auf Abhilfe, möglichst nicht erst in einem Monat.

#8 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Waterbär 04.12.2015 22:47

Nach dem 1. Aufruf nach der Installation vom Patch 1 bei der Bearbeitung eines Titels hatte ich wieder diesen Fehler:
"Der Anzeigetreiber wurde nach  einem Fehler wieder hergestellt. „Der Anzeigentreiber NVIDIA Windows Kernel Mode Driver 359.06 reagiert nicht mehr und wurde wieder hergestellt." Auch andere Fehler tauchten auf, z.B. auf dem Kopf stehende Bilder und bei Arbeiten mit Key-Frames.
Jetzt während der letzten Tage ist so etwas nicht mehr passiert. Ich werde versuchen, diese Fehler nochmals zu bekommen. Heute konnte ich mit Live Screen das Abspielen festhalten.
Gruß

#9 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Pinnacle 05.12.2015 09:50

avatar

Zitat von Pinnacle
Audio Ducking. Dazu noch einige Worte. Ich habe noch einige Versuche gefahren und zwar ...

- "Auf gesamte Timeline anwenden" funktioniert einwandfrei in gewünschter Voreinstellung.
- "Auf ausgewählte Clips anwenden" ich habe einige Master-Clips ausgewählt - abgesenkt wurde nichts.

So sehe ich es. Klar kann ich noch etwas übersehen haben. Ich lasse mich mit Tatsachen gerne belehren. Hier eine Animation dazu ... https://youtu.be/QtSMF-qQo3s

PS. Folgende Möglichkeit würde für mich noch eine Erklärung sein. Mit Clips sind Spuren gemeint. Dann macht das ganze sinn. So könnte das ungewollte "Ducking" auf diesen Spuren verhindert werden. Das werde ich mal testen. Doch hier sehe ich die einfachere Variante mit Sperren der Spuren.



Hierzu eine Korrektur. Ich habe mich hier etwas irreführen lassen. Und zwar war ich der Meinung, mit "ausgewählte Clips" sind assets (Geräusche/Kommentar/O-Ton) der Masterspur zu betrachten. Doch dem ist nicht so. Hier sind vielmehr Audio-Clips anderer Spuren gemeint. Ein Test unterstrich dann meine späte Erkenntnis. Könnte also doch brauchbar sein. OK, learning by doing. Sorry Leute.

#10 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hobbyfilm 06.12.2015 12:19

Zitat von Waterbär
"Der Anzeigetreiber wurde nach  einem Fehler wieder hergestellt. „Der Anzeigentreiber NVIDIA Windows Kernel Mode Driver 359.06 reagiert nicht mehr und wurde wieder hergestellt." Gruß


Hallo Theo, leider stimmt deine Beobachtung. Auch ich habe es drei- bis viermal beobachten können. Es ging wieder soweit, dass in den Exportdateien diese schwarzen Sequenzen zu beobachten waren.
Ich habe das mal so weiter gemeldet. Denke aber das Problem liegt eher bei der Konstellation Win10/NVidia. Wobei dann PS19 der Auslöser sein könnte. Nur eine Vermutung.

#11 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Waterbär 06.12.2015 13:00

Hallo Hansi,
ich bin gespannt, wann sich Pinnacle melden wird. Trotz diesen Fehlern habe ich gerade ein 5 Minuten Projekt fertig gestellt. Es ist eine DiaShow mit Titeln, Musik, Kommentaren und natürlich vielen Bildern. Ich habe viele Effekte eingesetzt wie z.B. Einblendungen von hochkant Bildern über 4 Key Frames, Bild Verbesserungen mit dem CPU Editor und einiges mehr. Soeben ist der Export beendet. Ich werde berichten, ob alles ok ist.
Gruß

#12 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hgreimann 06.12.2015 15:48

Auffällig bei mir war, dass nach der Installation des Patches Mercalli V2 in den Effekten verschwunden war. Ich habe es nachinstalliert und es funktioniert auch. Was ist mir noch aufgefallen: der Fehler im 1920x1080 50p Exportscript bei Ausgabe in der Stellung Standard, beste Qualität, ist korrigiert. Vor dem Patch erfolgte die Ausgabe als Colour Range Limited, also im eingeschränkten Farbraum gemäß r709 (TV Standard) abweichend vom Original. Jetzt zeigt die Ausgabe im Mediainfo wieder BitDepth/String 8 Bit, also erweiterter Farbraum analog zum Ausgangsmaterial (AVCHD-Standard). Der Fehler vor dem aktuellen Patch war nur im genannten Exportpreset, nicht im Modus ausbalanciert und auch nicht bei aktivierter HWU.

#13 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hobbyfilm 07.12.2015 12:54

Zitat von Hobbyfilm

Zitat von Waterbär
"Der Anzeigetreiber wurde nach  einem Fehler wieder hergestellt. „Der Anzeigentreiber NVIDIA Windows Kernel Mode Driver 359.06 reagiert nicht mehr und wurde wieder hergestellt." Gruß


Hallo Theo, leider stimmt deine Beobachtung. Auch ich habe es drei- bis viermal beobachten können. Es ging wieder soweit, dass in den Exportdateien diese schwarzen Sequenzen zu beobachten waren.
Ich habe das mal so weiter gemeldet. Denke aber das Problem liegt eher bei der Konstellation Win10/NVidia. Wobei dann PS19 der Auslöser sein könnte. Nur eine Vermutung.



Mein weiteres Vorgehen bei diesem Problem. Wobei ich es unterteilen möchte. Da gibt es einmal die Fehlermeldung „Treiber wird wieder hergestellt“ und dann „NGStudio funktioniert nicht mehr“. Wobei das NGSt-Problem eher eine Folge des NVidia-Treiberausfalls sein könnte. So meine Vermutung. Was habe ich eingeleitet?

1. Eine Änderung in der Registry vorgenommen. Das ist dann wie folgt … für 64-bit Windows suchen und klicken auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
- HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlGraphicsDrivers
- wählen den Wert QWORD (64-Bit).
- als Namen TdrDelay eingeben und die EINGABETASTE drücken
- doppelklicken auf TdrDelay, und 8 als Wert hinzufügen auf OK klicken.
Durch Anpassen des Wertes erreiche ich mehr Zeit für „Timeout Detection and Recovery =Timeout für Erkennung und Wiederherstellung“ und damit ein Zeit Puffer bis zum eventuellen NGStudio Crash. (So meine Hoffnung)

2. NVidia-Treiber zurückgesetzt auf Version 358.50, dabei den Haken nur für …
3. Grafiktreiber gesetzt – alles andere, ich brauche es nicht, wurde nicht installiert.
4. Anschließend alle PS Renderdateien gelöscht, denn die beinhalten bei mir noch die „schwarzen Sequenzen“.

Mein erster Test war ein Erfolg. Ob auch auf Dauer - muss sich noch ergeben. Achtung, die Änderung der Registry nur für Fortgeschrittene.

Hier noch ein Link zum aktuellen Problem. https://support.microsoft.com/de-de/kb/2665946

#14 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hobbyfilm 13.12.2015 15:06

Nein, das mit dem NVidia-Treiber (Version downgraden) brachte wohl nichts. Eher die Einstellung in der Registry. Denn die Fehlermeldung "Grafiktreiber wird wieder hergestellt" ist nicht wieder aufgetaucht. Wohl die Probleme der "schwarzen Sequenzen".

Ich denke in naher Zukunft kommt da etwas ...

#15 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Waterbär 13.12.2015 17:38

Hansi, danke für Deine Info. Ich bin sehr gespannt, wann etwas kommt. Ich möchte nicht unbedingt eine neue Grafikkarte kaufen müssen.
Gruß

#16 RE: Pinnacle Studio 19.1.0.282 Update steht bereit von Hgreimann 15.12.2015 06:35

Habe ein weiteres Foto/Videoprojekt erfolgreich abgeschlossen und muss sagen, keine meiner früheren Studio-Versionen hat so stabil gearbeitet wie P19U. Dennoch ärgern mich beim Export die Bitratenlimitierungen, die es bei preisgleichen Programmen der Konkurrenz so nicht gibt. Beispiele: Export als miniBD /AVCHD 2 mit 16000Bit, XAVC-S Dateiexport auf 40000, also deutlich unter der Datenrate des Quellmaterials. Hier gibt es aus meiner Sicht dringend Nachbesserungsbedarf.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz